Barbara Seglias

Maria Barbara Seglias-Willi (1867-1958) war die Ur-Uroma von meinem Freund, die in Domat/Ems, einem kleinen Dorf im Kanton Graubünden in der Schweiz lebte. Sie war Teil der rätoromanischen Sprachminderheit der Region.

1896, heiratet sie Gion Gieri Seglias-Willi (Bell). Zusammen hat das Paar 17 Kinder (!). Die Kinder heißen Johann Georg, Katharina, Margreth, Ursula, Babette, Rösli, Thomas, Alfons, Bianca, Mathilde, Wilhelm, Walter, Kasper, Arnold, Robert und Lydia. Die meisten ihre Kinder sind im 1-Jahres Abstand geboren. Insgesamt war Barbara über 13 Jahre schwanger! Das Paar hat 45 Enkelkinder.

Bis heute läuten die Glocken in Domat/Ems zu einer bestimmte, aber ungewöhnlichen Zeit. Sie dienten als Hinweis für die Frauen von den Feldern nach Hause zu kommen um die Mahlzeit für ihre Familie vorzubereiten.

Nach oben scrollen