Biedermeier Küchen-Puppe

Ich habe dieses Kinderspielzeug in der Biedermeier Ausstellung (1815-1848), Teil der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin, gefunden. Diese Puppe stammt aus ca. 1850 und wurde wahrscheinlich im Raum Thüringen während des Deutschen Reiches angefertigt. Zu dieser Zeit entwickelt sich pädagogisch ausgerichtetes Spielzeug, welches Mädchen und Jungen auf ihre zukünftige Rolle in der Gesellschaft, sowie im Haushalt vorbereiten sollte.

Die Puppe misst: 47cm x 33cm (geschlossen), 60cm (aufgeklappt) x 34cm. Sie trägt ein schwarzes Biedermeierkleid, einen weiten Rock, ein Korsett und eine für die Zeit typische Schute (Biedermeierhut). Ihr Rock lässt sich öffnen. Darin befindet sich eine gekachelte Pappmaschee Kinderküche mit einem kleinen Holzofen, vollgepackt mit Miniatur Zinktöpfen und detaillierter Spielzeug Koch-Paraphernalia.

Diese Puppe ist besonders interessant da sie—sprich die Frau—die Küche in ihrem Rock verbirgt. Sie ist somit die Küche. Das äquivalente Spielzeug für Jungen während dieser Zeit wäre vermutlich eine Armee von Zinnsoldaten gewesen.

Nach oben scrollen