Susanne Margarethe Brandt (Gretchen)

Johann W. Goethe ließ sich für die Bühnenfigur Gretchen in seinem Faust von Susanne Margarethe Brandts (1746-1772) Leidensgeschichte inspirieren. Die junge Frankfurter Dienstmagd wurde im Alter von 24 Jahren ungewollt schwanger. Aus Angst ihre Stelle zu verlieren—eine Konsequenz die schwangeren Frauen, sowie denen die heimlich ihr Kind zur Welt brachten, drohte— verheimlichte sie die Schwangerschaft. […]

Die Farben Pink und Rosa

Historisch gesehen, wurde die Farbe rosa, zumindest in Europa, dem männlichen Geschlecht zugeschrieben. Rot symbolisierte Blut, sowie Eros und wurde somit der Stärke und Männlichkeit zugeschrieben. Die Farbe rosa, „das kleine rot“, die bleichere Version von rot (einer Farbe die wohlbemerkt unglaublich teuer zu produzieren war), wurde demnach besonders beliebt für Baby Jungen. Blau hingegeben […]

Manti

Manti sind türkische Teigtaschen, die traditionellerweise mit Lammfleisch gefüllt sind und in Suppe oder als eigenes Gericht mit Joghurt serviert werden. Die Größe der Teigtaschen variiert stark. Desto kleiner diese sind, desto fleißiger gilt der Koch oder die Köchin (öfters jedoch eine Köchin). Die Größe der Manti soll demnach den Charakter der Frau reflektieren. In […]

Leopardenfell

Leopardenfell wurde (und wird in manchen Kulturen bis heute) von Königen als Status-, sowie Autoritätssymbol getragen. Die Seltenheit der Felle, sowie der Brauch diese als Jagdtrophäen aufzuhängen symbolisieren Macht, Triumph, sowie Erfolg innerhalb der Klaviatur der toxischen Männlichkeit. In den 1940er Jahren eignete sich die aufsteigende Frauenbewegung den Leopardenprint an, um Dominanz und Unabhängigkeit zu […]

Die Heilige Agata

In Catania bin ich über eine Süßigkeit gestoßen die als „minne di Sant’Agata“ bekannt ist. Die Törtchen erinnern an das Martyrium der heiligen Agatha. Sie ist die Schutzpatronin der Bäcker*innen, sowie von an Brustkrebs erkrankten Frauen und Vergewaltigungsopfern. Sie lebte im 2. Jahrhundert n. Chr. Der Legende nach, sollte sie an einen Ungläubigen verheiratet werden, […]

Biedermeier Küchen-Puppe

Ich habe dieses Kinderspielzeug in der Biedermeier Ausstellung (1815-1848), Teil der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums in Berlin, gefunden. Diese Puppe stammt aus ca. 1850 und wurde wahrscheinlich im Raum Thüringen während des Deutschen Reiches angefertigt. Zu dieser Zeit entwickelt sich pädagogisch ausgerichtetes Spielzeug, welches Mädchen und Jungen auf ihre zukünftige Rolle in der Gesellschaft, […]

Shakespeares Schwester

“[Ich] will mir einmal vorstellen, was geschehen wäre, wenn Shakespeare eine wunderbar begabte Schwester gehabt hätte, sagen wir, mit dem Namen Judith. […] Sie nahm hin und wieder ein Buch zu Hand, eines ihres Bruders vielleicht, und las ein paar Seiten. Aber schon kamen ihre Eltern herein und ermahnten sie, die Strümpfe zu stopfen oder […]

Die Unsterblichen: Ho Hsien Ku & Tsao Kuo Chiou

Ho Hsien Ku – die unsterbliche Frau (Göttin der Gesundheit) – ist eine der Acht Unsterblichen des Taoistischen Pantheons. In jungen Jahren, wurde sie in einem Traum von einer Gottheit angewiesen Steine zu essen, um Unsterblichkeit zu erlangen. Sie ist Heilerin der physischen und emotionalen Wunden. Ho Hsien Ku soll Freude und Glück ins Leben […]

Nach oben scrollen